Geschichten zum Vorlesen

Vorlesen für Menschen mit Demenz

Wenn der Patient nicht (mehr) selbst lesen kann oder mag, kann Vorlesen für Menschen mit Demenz eine wunderbare Beschäftigung sein. Seit der Kinderzeit verbinden viele Menschen positive Gefühle, wie Wärme, Zuneigung und Ruhe mit dem Vorlesen. Beim Vorlesen für Menschen mit Demenz sollte man jedoch ein paar Dinge beachten, damit der Patient nicht überfordert wird:

  • Wähle kurze Geschichten aus
    Die Konzentrations- und Merkfähigkeit eines Erkrankten ist oft stark eingeschränkt. Geschichten sollten daher nicht zu lang und nicht kompliziert sein. Dicke Romane eigenen sich nicht. Im Folgenden haben wir einige Beispiele, Links und Ideen zusammen gefasst.
  • Wähle positive, heitere oder bereits bekannte Geschichten aus
    Märchen, fröhliche Anekdoten, einfache Gedichte, kleine Witze schaffen eine fröhliche Stimmung – übrigens auch bei Dir! Daher sind sie bestimmt besser, als angsteinflößende Krimis oder traurige Erinnerungen weckende Kriegsgeschichten.
  • Wähle einfache Geschichten aus
    Damit ist nicht nur die Dramaturgie der Geschichte gemeint sondern auch der Erzählstil. Kurze Sätze ohne Verschachtelungen sind leichter zu lesen und leichter zu verstehen.
  • Sorge für Ruhe
    Achte beim Vorlesen darauf, dass andere Ablenkungen aus-/abgeschaltet sind – also kein Radio oder Fernsehen im Hintergrund. Schalte am besten auch Dein Handy auf lautlos.
  • Sprich deutlich und langsam
    Indem Du laut, deutlich und langsam sprichst kannst Du Deinem Angehörigen helfen, die Geschichte leichter aufzunehmen. Es kann auch sehr lustig werden, wenn man mit verstellter Stimme liest – aber Achtung, das kann auch zu Missverständnissen und Ängsten führen.
  • Unterstütze die Geschichte
    Bilderbücher kann man sich auch zusammen anschauen und entdecken. Darüber hinaus sollte man lebhaft vorlesen, also auch mal klatschen, streicheln, eine Grimasse ziehen oder ähnliches, was gerade zur Story passt.

Nun endlich zu den Vorlese-Tipps:

1. Bücher-Tipps mit Kurzgeschichten speziell zum Vorlesen für Menschen mit Demenz

 

2. Märchen-Bücher und klassische Kurzgeschichten, die unsere Angehörigen höchstwahrscheinlich kannten

3. Kostenfreie Geschichten, Gedichte und andere Texte im Web

 

Wir wünschen eine tolle Zeit beim Geschichten erzählen und Vorlesen für Menschen mit Demenz. Habt gemeinsam Spaß!

6